Springe zum Hauptinhalt der Seite

Indikatoren/Forschung

SPEAR-Index (Pflanzenschutzmittel)

SPEAR-Index (Pflanzenschutzmittel)

Stand: 15.02.2020

Einleitung

Ziel des NAP ist es, mögliche Risiken und Auswirkungen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die mit der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln verbunden sein können, weiter zu reduzieren. Zur Darstellung der Risikoentwicklung im Bereich Gewässerschutz wird u.a. der Indikator „SPEAR-Index (Pflanzenschutzmittel)“ herangezogen, mit dem ökologische Effekte des chemischen Pflanzenschutzes auf Nichtzielorganismen im Gewässer abgeschätzt werden sollen. Der Indikator beruht auf den biologischen Merkmalen von Organismen und ergänzt existierende biologische Bewertungsmethoden.

Beschreibung

Der SPEAR-Indikator basiert auf der Nutzung von Zeigerorganismen, die sensitiv auf Gewässerbelastung mit Pflanzenschutzmitteln (PSM) reagieren. Als Zeigerorganismen werden Invertebraten verwendet – somit werden Belastungen angezeigt, die auf tierische Organismen wirken. Dies sind Insektizide, Fungizide und zu einem geringen Anteil Herbizide.

Diagramm

Aussage

Die Belastung mit Schadstoffen prägt die Artenzusammensetzung in Gewässern. Arten mit bestimmten Merkmalen: ihrer Physiologie, ihres Lebenszyklus' oder Verhaltens sind besonders anfällig gegenüber Schadstoffen. Der Anteil solch sensitiver Arten ("SPEcies At Risk") zeigt die Belastung eines Gewässers an. Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung hat das Indikatorsystem SPEAR im Jahr 2005 entwickelt und betreut es. In Abbildung 1 ist das Schema des Indikators dargestellt. Bei geringer Belastung mit Pflanzenschutzmitteln kommt ein hoher Anteil empfindlicher Organismen in der Gemeinschaft vor. Mit steigender Belastung verringert sich der Anteil empfindlicher Organismen. Bei hohen Belastungen, die im Bereich des akuten LC50 aquatischer Testorganismen liegen, sinkt der Anteil empfindlicher Arten gegen Null. Die Anwendung des Systems wird durch ein online verfügbares Programm erleichtert ( Indicate).

Weiterführende Informationen

Der SPEAR Indikator ist in seiner Funktionsweise beschrieben (z.B.: de.wikipedia.org/wiki/SPEARpesticides) und kann als PC/MAC Applikation im Internet geladen werden Indicate.

Der SPEAR Indikator wird im Kleingewässer Monitoring Projekt des UBA und des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung eingesetzt (Deutschlandweites Monitoring von Kleingewässern).

Weiterhin wurden 2018 in einem gemeinsamen Projekt von JKI und UFZ die Eignung und Anwendungsmöglichkeiten des SPEAR-Indikators für kleine Standgewässer überprüft (UBA Projektnummer 93523).