Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Startseite-News-Details

DAFA-Forschungsstrategie "Bienen und Landwirtschaft"

Nachricht vom:

Die Forschungsstrategie der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) zeigt, wie die Bedingungen f√ľr Honig- und Wildbienen und das Zusammenwirken von Bienen, Imkerei und Landwirtschaft verbessert werden k√∂nnen.

Honigbienen
Beschreibung des Bildelements: Copyright: Achim Banck - adobe.stock.com

Damit soll zum Erhalt der biologischen Vielfalt, zur Verbesserung der Erträge durch optimierte Bestäubungsleistung und zur Resilienz von Agrarökosystemen und landwirtschaftlichen Produktionssystemen beigetragen werden. Die Strategie formuliert drei Forschungsfelder:

  1. Förderung der Bienen-Vitalität (Gesundheit, Leistung, Fitness),
  2. Agrarlandschaften und Anbausysteme entwickeln,
  3. Wechselwirkungen zwischen landwirtschaftlichen Praktiken und Bienen verstehen, um Synergien zu erreichen.

Das Forschungsfeld 2 benennt auch Forschungsfragen zur Weiterentwicklung des integrierten Pflanzenschutzes im Hinblick auf den Schutz und die Förderung von Bienen.

Weiter zur DAFA-Forschungsstrategie "Bienen und Landwirtschaft“

√úber die DAFA

Die DAFA ist eine Gemeinschaftsinitiative der deutschen Agrar- und Ern√§hrungsforschung. Ihr geh√∂ren √ľber 60 deutsche Universit√§ten, Hochschulen, au√üeruniversit√§re Forschungseinrichtungen sowie Bundes- und Landesforschungsinstitute an. Das Netzwerk verfolgt das Ziel, die Leistungsf√§higkeit sowie die nationale und internationale Sichtbarkeit der deutschen Agrar- und Ern√§hrungsforschung zu verbessern und f√ľr die Praxis wirksam zu machen.

Quelle: DAFA-Pressemitteilung vom 13.05.2020