Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Startseite-News-Details

Internetmarkt für Pflanzenschutzmittel wird zentral kontrolliert

Nachricht vom:

Die Länder haben eine Zentralstelle "Online-Überwachung Pflanzenschutz" eingerichtet.

Ein Mann kauft Pflanzenschutzmittel im Markt.
Beschreibung des Bildelements: Copyright: JackF - adobe.stock.com

Im Februar 2020 hat beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Zentralstelle der Bundesländer "Online-Überwachung Pflanzenschutz" ihre Arbeit aufgenommen. Ihre Aufgabe ist es, den Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln im Internet zentral zu kontrollieren und sicherer zu machen. Nicht registrierte oder nicht sachgerecht arbeitende Händler und Produkte, die in Deutschland nicht zugelassen oder gar gefälscht sind, sollen so effektiver ermittelt werden können.

Die Pflanzenschutzdienste der Bundesländer sind in Deutschland für die Überwachung des Verkaufs von Pflanzenschutzmitteln zuständig. Da die Produkte beim Onlinehandel ortsunabhängig angeboten werden, erfolgt deren Kontrolle in Zukunft zentral. Der Vollzug gegebenenfalls notwendiger Maßnahmen wird weiterhin bei den Behörden der Bundesländer verbleiben. Das zunächst zweijährige Projekt der Zentralstelle „Online-Überwachung Pflanzenschutz“ wird durch die Länder finanziert, gesteuert und beaufsichtigt.

Weitere Informationen zur Zentralstelle "Online-Überwachung Pflanzenschutz" auf der BVL-Webseite
Quelle: BVL Pressemitteilung vom 16.03.2020