Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Startseite-News-Details

"Kasseler Runde" 2020

Nachricht vom:

Am 10. November 2020 kam die "Kasseler Runde" zusammen. Verschiedene Akteure aus dem Haus- und Kleingartenbereich nahmen an der Online-Besprechung teil.

Blumengarten
Beschreibung des Bildelements: Copyright: Thierry RYO - adobe.stock.com

Zusammengefasst wurde der Stand der "Sektorspezifischen Leitlinie zum integrierten Pflanzenschutz im Haus- und Kleingartenbereich". Die Leitlinie wurde im Januar 2020 von der Bundesregierung anerkannt und in den Anhang 1 des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) aufgenommen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten weiterhin die Beteiligung der "Kassler Runde" am Runden Tisch Insektenschutz und am Entwurf des Insektenschutzgesetzes.

Thema der Besprechung war außerdem die Anwendung von Grundstoffen.

Die "Kasseler Runde" wurde mit dem Ziel gegründet, die Leitlinie für den Haus- und Kleingartenbereich zu erarbeiten. An diesem Prozess waren die in Deutschland aktiven Verbände des Freizeitgartenbaus und zahlreiche (berufsständische) Verbände, Industrieverbände sowie weitere Institutionen und Behörden des Bundes und der Länder beteiligt.

Beim diesjährigen Treffen wurden auch erste Ideen besprochen, in welcher Form die "Kasseler Runde" fortgeführt und als Gremium näher als bisher an den Nationalen Aktionsplan Pflanzenschutz herangeführt werden könnte.